Facebook  

   

Twitter  

   

Jetzt Spenden  

   

Online einkaufen  

Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten
   

Anmelden  

   

Bildungsinitiative trifft auf Unternehmertum – Verein für Grenzenlose Bildung e. V. richtet Girls‘ Day gemeinsam mit IT-Dienstleister K&P Computer in Wiesbaden aus.

VereinFürGrenzenloseBildung Copyright KP Computer GmbH27. März 2014 (Wiesbaden) - Ein besonderes Highlight des Girls‘ Day 2014 beim Wiesbadener IT-Systemhaus K&P Computer waren simulierte Bewerbungsgespräche mit dem Verein für Grenzenlose Bildung. Schülerinnen der Klassenstufen 6-10 sammelten in lockerem Umfeld erste Bewerbungserfahrungen, um später im echten Berufsalltag zu überzeugen. Die Schülerinnen versetzten sich dabei in die Rolle der Bewerber, Mitglieder des Vereins für Grenzenlose Bildung übernahmen die Interviewer-Rolle. Die Veranstaltung war für alle Beteiligten ein großer Erfolg und bot neben zahlreichen Erkenntnissen auch eine Menge Spaß.

Der Girls‘ Day findet seit 2001 als jährlicher Aktionstag statt mit dem Ziel, Mädchen ab der
5. Klasse für technische und naturwissenschaftliche Berufe zu motivieren. In diesem Jahr waren über 100.000 Schülerinnen dabei. Die Resonanz der teilnehmenden Mädchen war durchweg positiv, so auch für Nadine (14) aus Wiesbaden: „Ich bin von der Möglichkeit begeistert, ein Bewerbungsgespräch durchzuspielen und umgehend ein professionelles Feedback dazu zu erhalten. So habe ich gelernt, was ich gut gemacht habe und was ich beim nächsten Mal besser vermeiden sollte“.

Die Veranstaltung hat gezeigt, dass die privatwirtschaftliche Unterstützung von ehrenamtlichen Initiativen ein tragfähiges Modell gesellschaftlichen Engagements ist. Für diese Unterstützung sind die Vereinsmitglieder sehr dankbar, so auch Sebastian Peinelt: „Der Girls‘ Day hat einen inhaltlichen Beitrag für die Entwicklung der Schülerinnen gesetzt und allen Beteiligten großen Spaß gemacht. Nächstes Jahr sind wir gerne wieder vertreten und freuen uns über das Engagement aus der Wirtschaft.“

Mit dem Girls‘ Day 2014 konnte der Verein für Grenzenlose Bildung e. V. sein Engagement in der Wiesbadener Region weiter ausbauen: Neben Bewerbungsseminaren an der Europaschule und der Eschenbachschule war dies bereits die dritte gemeinnützige Veranstaltung in diesem Jahr. In den nächsten zwei Jahren sollen in Kooperation mit lokal ansässigen Unternehmen insgesamt 5.000 Schüler auf ihrem Weg ins Berufsleben unterstützt werden.

Hintergrund zum Verein für Grenzenlose Bildung e. V.    
Der Verein für Grenzenlose Bildung e. V. ist ein gemeinnütziger Verein mit dem Ziel der Jugendförderung. Im Zentrum steht der Aufbau einer Plattform, die ehrenamtliche Bildungsstifter, Firmen sowie Schüler zusammenbringt, um so kostenfreie Bildungsangebote über soziale und geografische Grenzen hinweg anbieten zu können. Das Programm der Initiative liegt auf der Unterstützung von Haupt- und Realschülern auf dem Weg ins Berufsleben. Durch die Kombination von spannenden Bewerbungsseminaren an Schulen, verständlichen Onlineangeboten und individuellen Bewerbungstrainings wird dieses Ziel bereits seit der Gründung im Jahr 2011 verfolgt. Bisher haben über 2.000 Schüler die Angebote des gemeinnützigen Vereins genutzt. Weitere Informationen finden Sie unter www.grenzenlose-bildung.de.

Bildmaterial: (C) K&P Computer GmbH